Ohrenfeindt

Schmutzige Liebe

Veröffentlicht: Nov 2006 | Label: Hirnsturm | Reinhören: hier klicken.

runderneuert!

Neu gemastert!

und enthält neben den bekannten elf glücklichen Songs aus eigener Herstellung drei Neuaufnahmen kaum gebrauchter und fast neuer Machwerke aus unserer infamen Liederschmiede im roggenrohligsten Stadtteil der Welt: "Fluchtwagenfahrer", "Parasit" (Brett-Version) und "Es wird Tag auf St. Pauli". Scroll nach unten, da findest du die Songtexte. Das Album hat 'n 12-Seiten-Booklet.

Songs

  1. 1. FLUCHTWAGENFAHRER
  2. 2. HARLEY-LUJA
  3. 3. SCHMUTZIGE LIEBE
  4. 4. ES WIRD TAG AUF ST. PAULI
  5. 5. HEUT' NACHT
  6. 6. KANN ICH DICH NACH HAUSE FAHRN?
  7. 7. PARASIT
  8. 8. WENN DER REGEN FÄLLT
  9. 9. STERNENSTAUB
  10. 10. UNTERWEGS IM NAMEN DES HERRN
  11. 11. SCHLÄFT WIE 'NE KATZE

1. FLUCHTWAGENFAHRER

(T./M.: Chris Laut)

Letzter Blick unter die Haube,
Ölstand nochmal gecheckt,
topfit bis auf die letzte Schraube,
der Wagen ist wie geleckt.

Die Maschine frisiert,
die Bremsen überholt,
der Chrom poliert,
der Tank randvoll.

Aahah - Ich halt das Auto in Schuss,
Aahah - das ist wirklich'n Muss!
Es ist - um ehrlich zu sein -
gar nicht wirklich meins:

Ich bin 'n Fluchtwagenfahrer - aaah!

Im Parkhaus vis-a-vis
ein Nummernschild geborgt,
und in der nächsten Drogerie
'nen Strumpf als Maske besorgt.

Wie immer Bullenfunk
im Radio programmiert -
ich brauch' keinen Stunk
bin immer voll informiert!

Aahah - Sprit fliesst aus meinen Poren
Aahah - bin mit 'nem Bleifuß geboren
und ich hab' längst kapiert:
wer bremst, verliert ...

Ich bin 'n Fluchtwagenfahrer - aaah!

Platz da!!!

Fluchtwagenfahrer ...
... immer im Druck,
... ständig auf der Flucht,
... haben's echt nicht leicht
... werden niemals reich ...

Ich bin 'n Fluchtwagenfahrer - aaah!


zurück nach oben

2. HARLEY-LUJA

(T./M.: Chris Laut)

Raus aus der Disse,
ich brauch meine Sonnenbrille,
Mann, ich werd' bekloppt,
zum Teufel, ist das hell hier –
die Nacht ist vorbei.

Die ganze Nacht gefeiert,
viel geflirtet und gelacht,
doch da draußen steht die eine,
die mich glücklich macht –
nur sie, ganz allein.

Hätt' mich fast in Dich verliebt,
aber jetzt steht sie hier,
ich seh' sie an und mein Bauch vibriert –
oh, oh, oh, sie ist so schön.

Sie schnurrt in mein Ohr,
wenn ich ihn reinstecke,
den Schlüssel dreh'
und meine Kleine wecke –
mit 'ner Tasse, mit 'ner Tasse Benzin.

Donner zwischen meinen Beinen,
ich weiß: Die hier oder keine, oh ja!
Wind in meinen Haar'n,
mit Volldampf in den Tag, na klar!

Oh ja, Harley-luja, Baby!
Oh ja, oh ja, Harley-luh!
Ich fahr' Harley-luja, Mama!
Ich fahr', ich fahr' Harley-luh!

Mit Volldampf durch die Stadt,
ich mag's geil und laut,
gibt nix bess'res als den Sound
von 'nem 2-Zylinder-V – oh, Vollgasmusik!

Schwarze Streifen auf der Straße,
Öl- und Gummigeruch,
Triebwerkshitze unterm Hintern,
Flimmern in der Luft – ey-ey-ey, aus dem Weg!

Donner zwischen meinen Beinen ...
Oh ja, Harley-luja, Baby ...


zurück nach oben

3. SCHMUTZIGE LIEBE

(T./M.: Chris Laut)

Du lachst zu laut, Du blickst zu tief,
fährst Dir zu oft durch's Haar ...
Du trägst 'n Kleid, das zuviel verspricht -
Du bist auf der Jagd!

Oh - ich kann den Köder sehn!
Oh - kann Dir nicht widerstehn!
Du gibst mir:

Schmutzige Liebe - niemals genug!
Schmutzige Liebe - tut so gut!

Der Preis ist hoch - ich weiss es, doch:
Es ist mir scheissegal!
Nur dieses mal, nur einmal noch -
ich hab' keine Wahl!

Oh - Du raubst mir den Verstand!
Oh - ich fress dir aus der Hand!
Du gibst mir:

Schmutzige Liebe - niemals genug!
Schmutzige Liebe - tut so gut!


zurück nach oben

4. ES WIRD TAG AUF ST. PAULI

(T./M.: Chris Laut)

Sie ist nicht wirklich schön,
doch irgendwie hat sie was -
wie sie so dasitzt
vor ihrem leeren Glas.

Sie dreht sich um und fährt sich
durch ihr kurzgeschorenes Haar,
aus ihren Augen kullern Tränen
in die Pfützen auf der Bar.

Und der Barmann sagt:
"Letzte Orders, aber schnell",
und draußen -
draußen wird es langsam hell ...

Es wird Tag auf St. Pauli,
und die Leute geh'n nach Haus.
Es wird Tag auf St. Pauli -
rette sich, wer kann!
Es wird Tag auf St. Pauli,
und die Lichter gehen aus -
auf der Reeperbahn ...

Ihr Blick sagt: "Alter,
sprich mich bloß nicht an",
und ich tu's trotzdem,
weil ich nicht anders kann.

Sie erzählt von ihren Träumen,
die niemals in Erfüllung geh'n,
und tief in ihren Augen
kann ich die Narben auf der Seele seh'n.

Und der Barmann sagt:
"Letzte Orders, aber schnell",
und draußen -
draußen wird es langsam hell ...

Es wird Tag auf St. Pauli,
und die Leute geh'n nach Haus.
Es wird Tag auf St. Pauli -
rette sich, wer kann!
Es wird Tag auf St. Pauli,
und die Lichter gehen aus -
auf der Reeperbahn ...


zurück nach oben

5. HEUT' NACHT

(T./M.: Chris Laut)

Es ist schon spät, Du sagst,
Du musst jetzt gehn -
doch in deinen Augen kann ich sehn:
Heut' Nacht - Heut' Nacht ...

... bleibst du hier,
ganz nah bei mir,
scheissegal, was morgen passiert -
Heut' Nacht - Heut' Nacht ...

Oh, Heut' Nacht,
oh, heut' Nacht –
heut' Nacht!
Oh, Heut' Nacht,
oh, heut' Nacht –
heut' Nacht!

Der letzte Bus,
ein letzter Kuss
und dann kommt, was kommen muss
Heut' Nacht - Heut' Nacht ...

... bleibst du hier,
ganz nah bei mir,
scheissegal, was morgen passiert -
Heut' Nacht - Heut' Nacht ...

Oh, Heut' Nacht,
oh, heut' Nacht –
heut' Nacht!
Oh, Heut' Nacht,
oh, heut' Nacht –
heut' Nacht!


zurück nach oben

6. KANN ICH DICH NACH HAUSE FAHRN?

(T./M.: Chris Laut)

Du stehst bei Joey's an der Bar
und deine Beine sind 'n Traum.
Du hast 'nen süssen kleinen Pfirsich-Arsch
und Dein Lachen hat mich gleich
umgehau'n.

Du bist ‘n lebendes 'Nicht-Anfassen'-
Schild,
doch ich - ich bin auch nur 'n Mann!
Meine Hormone spiel'n verrückt -
ey, wo warst Du bloss mein Leben lang?
Sag mir:

Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Auf‘m Rücksitz von meinem Käfer
werden Träume wahr ...

Im Dekolleté 'ne Tätowation,
im Bauchnabel trägst du 'nen Ring.
Mein Blutdruck fährt sich langsam hoch -
ganz genauso wie mein d-d-d-d-d-d-d-d-
drei - vier ...

Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Kann ich Dich nach Hause fahrn?
Auf‘m Rücksitz von meinem Käfer
werden Träume wahr ...


zurück nach oben

7. PARASIT

(T./M.: Chris Laut)

Hab' keine Lust, mir anzuhör'n,
was Du zu sagen hast -
es ist zu spät - ich bin fertig mit Dir,
Du hast den Zug verpasst!

Hast meine Wohnung komplett zerlegt
und meine Kohle verprasst,
ich hab' von trocken Brot gelebt
und Du hast hier den Dicken gemacht!

Parasit - Laus in meinem Pelz!
Parasit - Du lebst von meinem Geld!

'Nem alten Kumpel hilft man gern,
doch das geht wirklich zu weit.
Hab's leider viel zu spät bemerkt:
Oh, Du machst dich bei mir breit!

Ziehst meinen besten Anzug an
und mir bleibt nur noch die Jeans -
und dann legst Du noch mein Mädchen
flach
oh, womit hab' ich das bloß verdient?

Parasit - Laus in meinem Pelz!
Parasit - Du lebst von meinem Geld!
Parasit - Du nimmst mich aus!
Parasit - oh ja, Du fliegst jetzt raus!

Parasit - Du bist 'n Parasit!
Parasit - nix als 'n Parasit!
Parasit - oh, Du nimmst mich aus!
Parasit - oh ja, Du fliegst jetzt raus!

Oh ja ...


zurück nach oben

8. WENN DER REGEN FÄLLT

(T./M.: Chris Laut)

Viel zu lang gewartet
auf den großen Coup,
viele zu viel Zeit verschwendet,
viel zu lang gesucht!

Viel zu lang auf der Reise
ohne Ziel und Zweck,
viel zu lang nach Gold gegraben
und gewühlt im Dreck!

Doch wenn es hart auf hart kommt,
gibt's nur eins, das zählt:
Ich bin für Dich da ...

... wenn der Regen fällt!

Viel zu oft gezweifelt,
viel zu oft ohne Mut,
viel zu wenig riskiert,
viel zu wenig versucht!

Doch wenn es hart auf hart kommt,
gibt's nur eins, das zählt:
Ich bin für Dich da ...

... wenn der Regen fällt!


zurück nach oben

9. STERNENSTAUB

(T./M.: Chris Laut)

Marzpanschnitte - Du süße Braut,
feuchte Spuren auf Deiner Haut
schmecken salzig, Du riechst so gut,
ich bin so heiß, ich koch' im eig'nen Sud.

Oh - Du bist das Geilste
seit der Erfindung des geschnittenen Brots,
oh - ich lieb' Dich
bis der Notarzt kommt!

Komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm mit mir!
Du und ich, wir zwei sind
füreinander gebor'n.

Komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm mit mir!
Dann zeig' ich Dir, wo die Engel
den Sternenstaub hol'n.

Kleines Raubtier - Du machst mich scharf!
Deine Krallen: Aus- und abgefahr'n.
Schwerer Atem, weicher Pelz -
ich will, will, will Dich - hier und jetzt!

Oh - Du bist das Geilste
seit der Erfindung des geschnittenen Brots,
oh - ich lieb' Dich
bis der Notarzt kommt!

Komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm mit mir!
Du und ich, wir zwei sind
füreinander gebor'n.

Komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm, Mädchen - Mädchen, komm,
komm mit mir!
Dann zeig' ich Dir, wo die Engel
den Sternenstaub hol'n.


zurück nach oben

10. UNTERWEGS IM NAMEN DES HERRN

(T./M.: Chris Laut)

Er fährt 'nen schwarzen Kombi
mit Kreuz und Eichenlaub -
und irgendwann braucht jeder
das, was er verkauft.

Er tut's nicht für die Ehre
Er tut's nicht für den Ruhm
All seine Kunden
kennt er nur posthum.

Er ist:

Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!

Für die letzte Reise
hat er das Reisebüro,
gemeckert hat noch keiner -
so ist er das gewohnt.

Eiche und Mahagoni
hat er im Angebot,
Messinggriffe gehn extra -
umsonst ist nicht einmal der Tod!

Er ist:

Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!
Unterwegs im Namen des Herrn!


zurück nach oben

11. SCHLÄFT WIE 'NE KATZE

(T./M.: Chris Laut)

Sie schläft wie 'ne Katze -
fehlt nur noch, dass sie schnurrt.
Sie ist so schön, dass es wehtut,
und Dein Herz fährt 300 ohne Gurt.

Schlägt sie die Augen auf,
macht ihr Blick,
dass Du Dir wünschst,
'n besserer Mensch zu sein -
und wüsstest Du's nicht besser,
würd'st Du sagen,
das muss Liebe sein.

Das muss Liebe sein ...

Und wenn sie lächelt,
wird's heller in jedem Raum,
und wenn sie laut loslacht,
geht die Sonne auf!

Und wenn sie spricht,
macht ihre Stimme,
dass Du Dir wünschst,
'n besserer Mensch zu sein -
und wüsstest Du's nicht besser,
würd'st Du sagen,
das muss Liebe sein.

Das muss Liebe sein ...


zurück nach oben

Copyright

© E L B M U S I K V E R L A G T H O M A S R I T T E R (G E M A)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz.
Einverstanden!