Ohrenfeindt

Zwei Fäuste für Rock'n'Roll

Veröffentlicht: Jun 2017 | Label: Afm Records | Reinhören: hier klicken.

Das muss drücken im Gesicht!

Wie immer: gut abgehangener Drei- bis Vier-Akkorde-Lärm mit der Keule auf die Omme. Eine amtliche Breitseite: Deine Nachbarn hören die ganze Nacht volle Pulle Roggenrohl von der Reeperbahn - ob sie wollen oder nicht. 12 elegant-formschöne und zeitgemäße Brettrock-Klassiker, gewaltfrei, aber nachdrücklich auf den Silberling gedübelt - eine runde Sache. Also, der Silberling jetzt. Aber sonst auch. Knick-Knack, Sie wissen schon, ran an den Sandsack - die OHRENFEINDTe boxen im Takt zum jugendfreien Adoleszenz-Soundtrack für Erwachsene. Fäuste in die Luft, Abfahrt! Erhältlich als CD im Digipak, als limitierte Gatefold-Vinyl-Ausgabe (300 Stück, schwarzes oder weißes Vinyl) und als limitierte Fanbox (500 Stück) mit signiertem Digipak, Autogrammkarte und 3-D-Fäuste-Lampe zum romantischen Caqndle-Light-Döner. Zu erwerben direkt beim Erzeuger, also von uns, aber auch bei AFM, Amazon, jpc oder Itunes gibt das laut mitten ins Mett. "ZWEI FÄUSTE FÜR ROcK'N'ROLL".

Songs

  1. 1.DEINE MUDDER SINGT BEI LORDI
  2. 2.STARKSTROM BABY
  3. 3.WANDA WONDERGIRL
  4. 4.KÖNIG UND REBELL
  5. 5.ZWEI FÄUSTE FÜR ROCK'N'ROLL
  6. 6.SO NICHT
  7. 7.ZU FRÜH
  8. 8.IRGENDWANN
  9. 9.NIX ODER DOPPELT
  10. 10.DREH DEIN RADIO AUF
  11. 11.20359
  12. 12.KOKS UND NOTEN

1. DEINE MUDDER SINGT BEI LORDI

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Deine Mudder!

Deine Mudder sagt 'Bind 'nen Schal um
und wasch Dir das Gesicht!
Und Junge, komm nicht so spät nach Haus,
Mudder mag Deine Freunde nicht.’

Deine Mudder sagt 'Kämm die Haare.
Und Tür zu, das wird kalt!
Und Junge, mach das leiser.’
Du denkst 'Ist es zu laut, bist Du zu alt.'

Deine Mudder hasst die Party!
Deine Mudder hasst die Party!
Aber nachts, wenn Du schläfst, sieht das ganz anders aus:
Deine Mudder singt bei Lordi!

Deine Mudder sagt 'Steh mal auf jetzt.
Der Schulbus wartet nicht!
Und Junge, streng Dich besser an
im Sexualkunde-Unterricht.’

Deine Mudder sagt 'Mach 'ne Lehre
bei der Bank oder als Förster im Wald!
Und Junge, Rock’n’Roll ist nichts für Dich.’
Du denkst 'Ist es zu laut, bist Du zu alt.'

Deine Mudder hasst die Party!
Deine Mudder hasst die Party!
Aber nachts, wenn Du schläfst, sieht das ganz anders aus:
Deine Mudder singt bei Lordi!


zurück nach oben

2. STARKSTROM BABY

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Du hast die fetten Bässe,
Du hast das Fernlicht an,
Du hast Tausend PSse,
Du bist so abgefahrn!
B-B-Baby, ja-oh!

Du kannst sieben Sprachen,
und Mathe kannst Du auch,
rast mir mit Hundert Sachen
in Kopf und Bein und Bauch.

Du strahlst wie Tausend Sonnen,
Du machst mir Gänsehaut,
Dein Herz wiegt Hundert Tonnen,
und es schlägt laut, so laut.

Starkstrom-Babe auf Methanol!
Uh, Starkstrom-Baby, Rock’n’Roll!

Du nähst die besten Nähte,
Du schleifst den schärfsten Schliff,
Du hast die besten Drähte,
Du hast das Ding im Griff.

Du bist ’n Generator,
ein Schiff auf großer Fahrt.
Du bist ’n V8-Motor,
Dein Kuss ist zart, so zart!

Starkstrom-Babe auf Methanol!
Uh, Starkstrom-Baby, Rock’n’Roll!

Starkstrom-Baby auf Methanol!
Starkstrom-Baby, Rock’n’Roll!

Starkstrom-Baby!
Starkstrom-Baby!
Starkstrom-Baby!
Starkstrom-B-B-B-B-B-B-B-B-Baby!
Uuuooohhh, Starkstrom-Baby!


zurück nach oben

3. WANDA WONDERGIRL

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Ich hab’ gar nicht gesucht,
doch Du hast mich gefunden
und mich auf links gedreht.
Ich hab’ noch gedacht,
wir drehen bloß ’n paar Runden,
jetzt gehts den ganzen Weg.

Was Du mir gibst, hatte ich noch nie.
Du hast mich verzaubert mit Deiner Magie!

Wanda, Uhohuhohohoh, Wondergirl!
Wanda, Uhohuhoh, Du bist meine Welt!

Du bist die eine, die mich rockt
wie sonst keine,
Du weißt genau, was ich brauch.
Für immer zusammen
und nie mehr alleine,
ein Paar wie Schnitt und Lauch!

Was Du mir gibst, hatte ich noch nie.
Du hast mich verzaubert mit Deiner Magie!

Wanda, Uhohuhohohoh, Wondergirl!
Wanda, Uhohuhoh, Du rockst meine Welt!
Rock mich, Baby!

Wanda, Uhohuhoh, Du bist meine Welt!
Wanda, Uhohuhohohoh, Wondergirl!
Wanda, Uhohuhoh, Du rockst meine Welt!
Wanda, Uhohuhohohoh, Wondergirl!
Wondergirl! Wanda!


zurück nach oben

4. KOENIG UND REBELL

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Bist Du bereit, bist Du so weit,
willst Du heute abgehen?

Bist Du am Start, bist Du in Fahrt,
willst Du heute abdrehen?

Bist Du durchgeknallt, schneller als der Schall,
bist Du die Elf von Zehn?

Bist Du entflammt, bist Du verdammt,
willst Du durchs Feuer gehen?

Dein Herz brennt hell, so hell!
Du bist König und Rebell,
König und Rebell für eine Nacht!
Für eine Nacht!

Hast Du es drauf, hast Du, was es braucht,
für 'nen Kapitän?

Hast Du Gänsehaut, wenn Du Dich traust,
an der Klippe zu stehen?

Hast Du das Glück, hast Du den Blick,
kannst Du die Zukunft sehen?

Bist Du entflammt, bist Du verdammt,
willst Du durchs Feuer gehen?

Dein Herz brennt hell, so hell!
Du bist König und Rebell,
König und Rebell für eine Nacht!
Für eine Nacht!

Dein Herz brennt hell, so hell! (8x)

Dein Herz brennt hell, so hell! (2x)
Du bist König und Rebell!

Dein Herz brennt hell.


zurück nach oben

5. ZWEI FÄUSTE FÜR ROCK'N'ROLL

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Uh ja!
Das ist wirklich nicht Dein Tag:
Dein Chef hat Dich vom Hof gejagt.
’N Parkticket statt Liebesbrief,
oh, heute läuft echt alles schief!

Jetzt hilft nur eins: Du brauchst das laut,
Du drehst die Kiste bis zum Anschlag auf!

Hände hoch!

Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, ja!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, Ja, Ja!

Die Hose platzt, wenn Du Dich bückst,
Du bist nicht gerade Hans im Glück.
Oh, Dein Motor hat 'nen Kolbenfresser
und Deine Braut findet 'nen Anderen besser.

Egal, jetzt kann Dich nichts erschüttern,
Du stehst im Rock’n’Roll-Gewitter!

Abfahrt!

Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, ja!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, Ja, Ja!

Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, ja!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!
Zwei Fäuste für Rock’n’Roll! Ja, Ja, Ja!

Zwei Fäuste für Rock’n’Roll!


zurück nach oben

6. SO NICHT

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Glaubst Du echt, wir anderen
stehen hier nur zum Spaß?
Stell Dich hinten an!
Stell Dich hinten an!

Und meinst Du, dass der Wirt hier
nur für Dich alleine zapft?
Stell Dich hinten an, Macker!
Stell Dich hinten an!

Ja ja, Du hast das eilig
und alle anderen nicht.
Mit 'm Raumschiff durch die Kinderstube,
schneller als das Licht!
Alter, komm mal klar:

So nicht! So läuft das nicht! So nicht! So nicht! So läuft das nicht! So nicht! So nicht!

Checkst Du, dass die U-Bahn
sich nicht nur für Dich bewegt?
Stell Dich hinten an!
Stell Dich hinten an!

Und denkst Du, dass die alte Frau
im Nachtbus so gern steht?
Steh mal auf jetzt, Mann!
Steh mal auf jetzt, Mann!

Ja ja, diese Welt hier,
sie dreht sich nur um Dich.
Mit 'm Raumschiff durch die Kinderstube,
schneller als das Licht!
Alter, komm mal klar:

So nicht! So läuft das nicht! So nicht!
So nicht! So läuft das nicht! So nicht!
Kippe aus, Klappe zu,
mach ’n freundliches Gesicht!
So nicht! So läuft das nicht! So nicht!
So läuft das nicht!


zurück nach oben

7. ZU FRÜH

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Es klingelt Sturm mitten in der Nacht,
mein Hirn ist noch nicht aufgewacht.
Mein Körper läuft auf Automatik:
ein Augenblick voller Dramatik.

Zu früh!
Es ist zu früh!
Viel zu früh!
Sehr viel zu früh! Oh!

Wer macht Alarm um diese Zeit?
Weder Feuerwehr noch Küstenschutz noch Polizei.
Die Wahrheit ist, man ahnt es schon:
mein Wecker ist ein Uhrensohn!

Zu früh!
Es ist zu früh!
Viel zu früh!
Sehr viel zu früh!
Oh, es ist derbe zu früh!

Oh! Zu früh!
Es ist zu früh!
Viel zu früh!
Sehr viel zu früh!

Es ist zu früh!
Es ist einfach zu früh!
Extrem zu früh!
Sehr sehr deutlich zu früh!

Oh! Zu früh!


zurück nach oben

8. IRGENDWANN

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Ich denk noch immer oft an Dich,
die alten Narben gehen wieder auf.
Ich beiß mir auf die Lippe,
lass den Tränen ihren Lauf.

Hab Deine Hand gehalten,
an Deinem letzten Tag.
"Es wär so schön gewesen."
hast Du noch gesagt, doch irgendwann:

Irgendwann sehen wir uns wieder,
irgendwann kommt unsere Zeit,
dann singen wir die alten Lieder
aus der Vergangenheit,
bis die Hölle zufriert,
bis in alle Ewigkeit,
irgendwann sehen wir uns wieder,
irgendwann ist es soweit!

Es ist schon so lange her,
doch nie geht man so ganz.
Du fehlst, Du fehlst, Du fehlst
mehr als ich sagen kann.

Hab Deine Hand gehalten,
an Deinem letzten Tag.
"Es wär so schön gewesen."
hast Du noch gesagt, doch irgendwann:

Irgendwann sehen wir uns wieder,
irgendwann kommt unsere Zeit,
dann singen wir die alten Lieder
aus der Vergangenheit,
bis die Hölle zufriert,
bis in alle Ewigkeit,
irgendwann sehen wir uns wieder,
irgendwann ist es soweit!
Irgendwann!


zurück nach oben

9. NIX ODER DOPPELT

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Die Hand am Gas und klar zum Abflug,
den Rücken an der Wand.
Nix mehr im Glas, den Finger am Abzug,
die Luft riecht verbrannt.

Aaaaaah ja! Aaaaaah ja!

Nimm, was im Pott ist,
oder Du steigst aus,
oder Du steigst aus!
Nix oder doppelt!
Hier kommt keiner,
keiner lebend raus!

Sie hat mich im Blick, der Hai riecht Frischblut,
und sie hat Appetit.
Das Blatt auf dem Tisch und nach mir die Sintflut,
ich bin raus aus dem Spiel.

Aaaaaah ja! Aaaaaah ja!

Nimm, was im Pott ist,
oder Du steigst aus,
oder Du steigst aus!
Nix oder doppelt!
Hier kommt keiner,
keiner lebend raus!

Nimm, was im Pott ist,
oder Du steigst aus,
oder Du steigst aus,
oder Du steigst aus!
Nix oder doppelt!
Hier kommt keiner,
keiner lebend raus,
keiner lebend raus!


zurück nach oben

10. DREH DEIN RADIO AUF

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Uh ja ja!
2, 3, 4, ey, was geht ’ n hier?
Nix für Luschen!
Deine kleine Schwester ist schon da,
mein Bester, ist schon da.
6, 7, 8, es ist Samstag Nacht,
komm in die Puschen!
Baby, hast Du Bock? Es ist Rock’o’Clock!
Klar zum Start!

Oh! Fäuste in die Luft, in die Luft!
Hoch mit den Fäusten!
Uh! Für den Rock’n’Roll, Rock’n’Roll!
Hoch mit den Fäusten!

Aah, fette Beute!

Ooh-oh, dreh Dein Radio auf, ooh-oh-oh!
Ooh-oh, wir mögen das laut,
dreh Dein Radio auf!

8, 9, 10, das muss weitergehen.
Gib mal Stulle!
Knick-knack, Dicker, mach mal Bass,
das ist schicker für die Ohren.
9, 10, 11, hier gibts hart auf die Zwölf,
volle Pulle!
Gib mir Sound, gib mir Licht,
das muss drücken im Gesicht, volles Rohr!

Oh! Fäuste in die Luft, in die Luft!
Hoch mit den Fäusten!
Uh! Für den Rock’n’Roll, Rock’n’Roll!
Hoch mit den Fäusten!

Aah, tritt drauf!

Ooh-oh, dreh Dein Radio auf, ooh-oh-oh!
Ooh-oh, wir mögen das laut,
dreh Dein Radio auf!

Dreh Dein Radio auf!


zurück nach oben

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Nun geht das wieder los. Heimspiel.
Mach das Ding! Anpfiff!

Gleich gehts wieder los:
Heimspiel am Millerntor,
die Höllenglocken läuten
und das Stadion singt im Chor.
Magischer FC, allez, allez, allez!
Schieß ein Tor für uns,
wir wollen Dich siegen sehen.

Willkommen auf dem Kiez,
dieses Stadion rockt und rollt!
Wir sind der 12. Mann
und wir singen, bis uns der Teufel holt!

Gib mir 1-0, gib mir 2-0, gib mir 3-5-9!
Mach das Spiel: Forza St. Pauli!
Niemand siegt am Millerntor,
so muss das sein!
Wir sind bei Dir! Forza St. Pauli!

Moin Moin, Gästefans,
viel Spaß in unserer Stadt,
viel Spaß in unserem Stadion
und auch auf der Reeperbahn.
Wir freuen uns, dass Ihr hier seid,
wir freuen uns, Euch zu sehen,
doch die Punkte bleiben hier,
das werdet Ihr verstehen.

Willkommen auf dem Kiez,
dieses Stadion rockt und rollt!
Wir sind der 12. Mann und wir singen,
bis uns der Teufel holt!

Gib mir 1-0, gib mir 2-0, gib mir 3-5-9!
Mach das Spiel: Forza St. Pauli!
Niemand siegt am Millerntor,
so muss das sein!
Wir sind bei Dir! Forza St. Pauli!

Gib mir 1-0, ...
... Hier stehen wir! Forza St. Pauli!


zurück nach oben

12. KOKS UND NOTEN

(T.: Chris Laut/M.: Pierre Blesse, Chris Laut, Andi Rohde)

Wenn ich morgens rausgeh,
geh ich auf leiser Sohle
auf die Maloche, und ich verkaufe Kohle.

Wenn ich abends heimkomm,
bin ich schwarz im Gesicht,
und Alter, weißt Du was?
Das macht mich glücklich.

Wenn ich später rausgeh,
dann geh ich zur Probe
und in meiner Band
bin ich der Mann fürs Grobe.

Ich spiel die tiefen Töne,
mein Bass ist schwarz wie mein Gesicht.
Glaub es oder nicht: das macht mich glücklich.

Koks und Noten, das ist meine Welt:
der Rock’n’Roll macht mich glücklich
und der Koks verdient das Geld!
Koks und Noten, so vergeht mein Tag,
weil ich Koks und Noten nun mal so mag.

Neulich nach 'm Auftritt, an der Garderobe,
wollte so ’n hübsches Ding
ein Autogramm auf ihre Robe.

Ich zückte meinen Edding,
der ist schwarz wie mein Gesicht,
und Du kannst Dir denken:
das macht mich glücklich.

Koks und Noten ... Lass jucken, Keule!

Sie fragt: ’Kannst Du davon leben
oder wie machst Du Deine Kohle?’
Ich sag: 'Die wird nicht gemacht,
die holen die Kumpels aus der Sohle.'

Das hat sie nicht verstanden,
nee, das hat sie nicht geblickt.
Na ja, war auch nicht so wichtig,
ich hab sie einfach nur gefragt,
ob sie mal mit mir essen geht oder so …

Koks und Noten ...
Ich brauch Koks und Noten,
ja, das ist meine Welt:
gib mir einfach 10 Zentner Koks
und ein paar Blätter Noten, und
dann scheiß ich auf das ganze Geld.
Gib mir Koks und Noten!


zurück nach oben

Copyright

© E L B M U S I K V E R L A G T H O M A S R I T T E R (G E M A)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz.
Einverstanden!