"TANZ NACKT."-TOUR Teil II

Der Tanz geht weiter! Immer noch nackt.

Wenn man erstmal tanzt, hört man so schnell nicht wieder auf. Und nach der Tour ist bekanntlich vor der Tour.
 
Und deshalb wird nach der Festivalsaison gleich weitergetanzt. Schließlich sind OHRENFEINDT in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Und da tanzt man die ganze Nacht. Immer. Und oft nackt.
 
OHRENFEINDT wären allerdings nicht OHRENFEINDT, wenn "Tanz nackt." nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte.
 
"Tanz nackt ist ein Song über den Seelenstriptease, den es braucht, um jemanden hinter Deine Selbstschutz-Maske sehen zu lassen.", sagt Chris Laut, zuständig für die Geschäftsbereiche Bass, Harp und Hals. "Tanz nackt." steht für die nachdenklichen Momente. Aber nur für einen Augenblick, denn mit einer ordentlichen Fuhre straighter Rocker, schwerer Stampfer und schneller Haareschüttler und vor allem jeder Menge Spaß und Spielfreude liefern die Reeperbahn-Rocker postwendend das Mittel gegen die Sinnkrise, um mit Schmackes den Rock’n’Roll zu feiern, bis die Hals-Nasen-Ohren-Ärztin nur noch mit dem Kopf schüttelt. Auch Ärzte bangen eben head. Weil: muss.
 
Auf der Tour zu ihrer achten Studioscheibe gehen OHRENFEINDT wieder zurück zu ihren Wurzeln. Chris Laut: "Wir konzentrieren uns auf das, was die Band von Anfang an ausgemacht hat: straighte Riffs ohne Fiesematenten mit klaren Ansagen in den Texten. Unsere Musik schwitzt, stampft, ächzt, kracht und rockt und rollt. Und das wollen wir möglichst nackt und ungeschminkt präsentieren."
 
Entsprechend ungeschliffen und rau ist Ihr Sound, ob auf dem Tonträger oder live: direkt aus dem Leben mitten ins Gesicht. Da wird nichts schöngefärbt, breit gemacht, auf Hochglanz poliert. Drei Männer und ihre Instrumente spielen um ihr Leben – so wie Rock’n’Roll gefälligst zu sein hat! "Hier werden Trommelfelle massiert", singt Laut in "Rock’n’Roll Psychiater" (und meint damit nicht nur das kraftvolle Spiel von Schlagwerker Andi Rohde).
 
Mal mit dem groben Besteck in "Porschekiller", mal verliebt in "Hallo, Frau Doktor", mal mit dem Bottleneck in "Bum Bum Ballett": OHRENFEINDT-Gitarrenbeauftragter Keule Rockt teilt stets mit der großen Kelle aus.
 
Freut Euch mit uns über das achte OHRENFEINDT-Studioalbum "Tanz nackt", erschienen bei Metalville. Macht Euer Leben lauter!
 
Bestellen: --> HIER ENTLANG <--, bitte!
 
Live und in Farbe: seht der Band, die lauter rockt als Chuck Norris schweigt, bei der Arbeit zu! Aber Vorsicht: der Suchtfaktor ist hoch. Möglicherweise hören Eure Nachbarn von da an die ganze Nacht volle Pulle OHRENFEINDT. Ob sie wollen oder nicht!
 
Hörempfehlung: Lautstärkeregler auf Anschlag! Roggenrohl!
 
Wir freuen uns auf Euch alle, auf den meisten Fanclub der Welt, die Ohrenfreundte, und unsere Mega-Monster-Super-Duper-Hammer-Crew Claudi, TC, Emil und Steffen!
 
Ach ja: Was auf die Augen? Biddeschön!
 
Der Trailer zur Tour: Klick!!

"TANZ NACKT."-TOUR II

Unterwegs im Herbst 2019

15.11.2019, 87700 Memmingen, Kaminwerk, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: Razzmattazz.

16.11.2019, 84518 Garching/Alz, Gasthaus zum Bräu, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

29.11.2019, 08371 Glauchau, Alte Spinnerei, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: Razzmattazz.

30.11.2019, 53721 Siegburg, Kubana Live Club, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: Razzmattazz.

07.12.2019, 63526 Erlensee, Erlensee Rockt! Christmas Special, Zeit: tba.
Tickets: Erlensee Rockt!. Support: Cuma.

26.12.2019, 22767 Hamburg, Gruenspan, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

27.12.2019, 99092 Erfurt, From Hell, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Nocturnal Empire. Support: tba.

28.12.2019, 67659 Kaiserslautern, Kammgarn, Zeit: 19:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

31.01.2019, 28309 Bremen, Aladin-Tivoli, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: Razzmattazz.

01.02.2019, 29410 Salzwedel, Club Hanseat, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: Razzmattazz.

07.02.2019, 31785 Hameln, Sumpfblume, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

08.02.2019, 36433 Bad Salzungen, KW 70, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

14.02.2019, 85354 Freising, Lindenkeller, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

15.02.2019, 03149 Forst, Manitu, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

21.02.2019, 65428 Rüsselsheim, Das Rind, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

22.02.2019, 57076 Siegen, Vortex Surfer Club, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

28.02.2019, 48431 Rheine, Hypothalamus, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

29.02.2019, 73262 Reichenbach a.d. Fils, Die Halle, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

06.03.2019, 86609 Donauwörth, Doubles Starclub, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

07.03.2019, 92637 Weiden/Oberpfalz, Salute Club, Zeit: 20:00 Uhr.
Tickets: Reservix. Support: tba.

Eric

aus Berlin hat sich unseren Skull samt Autogramm von Chris' Leib- und Magen-Tätowierer Zsolt Machat auf's Knie nadeln lassen.

Elke

hat nachgezogen und trägt unseren Skull auf ihrem Oberschenkel (bestens ausgeführt von Frank von Allstyle Tattoo) - Respekt!

Nick

aus Celle hat sich unseren Bandnamen bei Tattoo Hurricane stechen lassen.

Rossi

aus Augsburg hat sein Schulterblatt dekorieren lassen und trägt nun auch unseren Skull.

Maja und Sören

Maja und Sören aus Gnarrenburg haben sich ihre Oberarme im Partnerlook mit unserem Bandnamen und unseren Autogrammen bei Fantastic Art verzieren lassen. Ist das schick, oder ist das schick? :-)

Maja und Sören

als Nahaufnahme.

Elli

aus Bayreuth trägt eine Arbeit von Nikola (First Class Tattoos, Regensburg). Finde den Skull! ;-)

Oliver

aus Meerbusch hat sich unseren Skull von James Hamilton (Love Hate Tattoos/Miami Ink) inken lassen.

Torsten

aus Coesfeld hat sich seinen Arm von Monique (Hieb und Stichfest) mit unserem Skull verschönern lassen.

Jörg

aus Kalenborn trägt nun unserem Skull auf dem Rücken - gestochen von Andrea in Bad Hönningen.

Jan

hat seine Schulter Uli Spiegelberg (Blood & Passion) anvertraut und trägt nun unseren Skull.

Michael

hat sich von Marcus bei Hieb & Stichfest peikern lassen. Schickes Ding!

Justin

trägt jetzt unseren Skull auf seinem Arm. Zugestochen hat Janina von Downtown Tattoo.

Klimi

hat für seine XS 650 (ein Traum von einem Moped!) diesen hammergeilen Kickstarter gebastelt.

Rock'n'Roll-Bauchladen

Die wunderbar geschmackssicheren Produkte aus der OHRENFEINDT-Rock'n'Roll-Kollektion gibt das unter "Shop": CDs, Buttons, T-Shirts, Tops, Kapuzen-Pullis, Wollmützen, Basecaps, Aufnäher, Heckscheiben-Aufkleber sowie Handy-Tapeten und OHRENFEINDT-Raumschiffe, die locker über Lichtgeschwindigkeit gehen (Sonderanfertigung auf Anfrage, lieferbar voraussichtlich ab März 2074).

Texte/Hörproben

Ebenfalls unter "Shop" zu finden: Texte und Hörproben unserer potentiellen Welthits, die von fleißigen Schweigemönchen auf runde silbrige Scheiben, genannt CDs, bei Vollmond mundgeklöppelt wurden. Einfach auf eins der Covers klicken und dann geht das ab, aber sowas von, weissu?

Laute Grüße von der Reeperbahn! Andi, Keule & Chris aka OHRENFEINDT am 22.01.2018

Halbzeit! Lebenslänglich Rock'n'Roll

25 Jahre OHRENFEINDT

25! In Worten: fünf-und-zwan-zig! Wo sind all die Jahre hin? "Vermutlich dahin, wo all die Kilos herkommen", sagt OHRENFEINDT-Frontmann Chris Laut. "Als wir das damals angefangen haben, hat keiner darüber nachgedacht, was wohl in 25 Jahren sein wird. Dann drehst Du Dich zweimal um die eigene Achse, spielst ’n paar Shows, machst ’n paar Alben – und zack: ein Vierteljahrhundert rum. Was für ein unfassbarer Ritt!"

1994 gründet Laut mit zwei Mitstreitern im Hinterzimmer eines Musikalienhändlers auf St. Pauli ein noch namenloses Trio. "Werner und Timo haben bei Guitar Village gearbeitet. Da haben wir uns getroffen und Pläne geschmiedet. Und da kaufe ich noch heute Saiten und lasse mein Zeug reparieren." Alle drei Musiker sind bekennende Helge-Schneider-Fans - und so ist ein Hörspiel aus dem Frühwerk der singenden Herrentorte ursächlich für die Namensfindung der Kapelle: man einigt sich auf "Ohrenfeind". Das findet Laut aber nicht kraftvoll genug. Er kauft ein T und möchte lösen: OHRENFEINDT.

Der Rest geht schnell: man spielt reichlich live und nach nur neun Jahren Bandgeschichte erscheint wie der Blitz das Debüt "Schmutzige Liebe". Das scheint anzukommen und OHRENFEINDT schieben in … äh … rasantem Tempo knapp drei Jahre später den Nachfolger "Rock’n’Roll Sexgott" hinterher, der zunächst von der Rockantenne in Bayern gefeatured wird und später bundesweit Beachtung findet. Es erscheinen Album Nr. 3 "Mit Vollgas & Blaulicht" und ein Doppel-Live-Album namens "Auf die Ohren!". Dann markiert Nr. 4, "Schwarz auf Weiss", das Chart-Debüt des Kiez-Dreiers, dessen Alben nun Stammgäste in den Media-Control-Charts werden. Nr. 5, "Auf die Fresse ist umsonst", ist quasi ein Solo-Album: die Besetzung der Band wechselt und Laut ist kurzfristig "Chris allein zu Haus". Ex-Bandkollege Stefan Lehmann (mittlerweile zu Torfrock gewechselt) trommelt in alter und bewährter Freundschaft das Album ein, Henny Wolter (Nitrogodz) übernimmt zusammen mit Bastian Wulf (Loui Vetton) den Hauptteil der Gitarren, der Titel "Rock’n’Roll Sexgöttin" wird von Micky Wolf eingespielt, den Song "Heim" verbricht Laut selbst auf der Dobro.

Mit Album Nr. 6, "Motor An!" betreten Andi Rohde und Keule Rockt das Spielfeld und rocken bis heute in dieser Besetzung jeden, der nicht bei Drei auf dem Baum ist, inzwischen (nach Album Nr. 7, "Zwei Fäuste für Rock’n’Roll") mit Album Nr. 8, "Tanz nackt", im Gepäck.

Man könnte meinen, das Laut, Rockt und Rohde sich nun langsam mal auf das Roggenrohl-Altenteil vorbereiten. Weit gefehlt! Das Vollgasrock-Terzett sieht sich nach 25 Jahren und ziemlich genau so vielen Kilos am Anfang der zweiten Karriere-Hälfte. Folgerichtig trägt die nun erscheinende Bilanz der Bandgeschichte den Titel "Halbzeit! Lebenslänglich Rock’n’Roll!"

Übrigens: wer sich über die vielen kleinen Gitarren und Bässe auf dem Cover wundert, kann ja mal gucken, was "Kurz-Kurz-Lang-Lang-Lang-Kurz-Kurz-Kurz-Kurz-Kurz" im Morsealphabet heißt. Schließlich kommt der Roggenrohl-Dreizylinder immer noch von der Waterkant.

Als kleinen Bontsche (nordisch für Bonbon) für ihre Fans haben die Reeperbahn-Rocker noch mal eben zwischen einer Show für das Goethe-Institut Belgrad (jawohl: OHRENFEINDT ist nunmehr offiziell Kultur, Freunde!) und dem Start ihrer Herbsttour ein kleines, raues Akustik-Album eingedengelt. Man darf gespannt sein!

Zu eben dieser Tour bittet die Band zum reichlichen Besuch. So jung kommen wir ja nicht wieder zusammen. Oder wat?


So, lang genug gesabbelt. Sonst sind die nächsten 25 Jahre auch gleich wieder vorbei. Zeit für Roggenrohl!

Kriegst Du bei:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz.
Einverstanden!